WRE - Weimar
Rastenberger Eisenbahn

Buttelstedt - Großrudestedt
1000 mm
20,15 km
26.06.1887 - Mitte 1946
Besuch vom 22.Mai 2004.
Bahnhof Buttelstedt - km: 14,08 (ab Weimar Thüringer Bahnhof)
Siehe Weimar - Buttelstedt.

Wie der Buttelstedter Bahnhof lag auch der nach Großrudestedt führende Streckenast
anfangs an der Chaussee nach Ballstedt. Auf eigenem Damm verlief die WRE rechts dieser
und folgte ihr nach Westen, wobei kurz hinter der Ortsausfahrt von Buttelstedt der schon
1923 eingestellte Abzweig Buttelstedt - Guthmannshausen nach Norden wegbog.

1994. Schwelle hinter Buttelstedt Richtung Schwerstedt. Foto: Uwe Rau, Erfurt.

Nach einem Kilometer wurde der "Lachen-Graben" mittels eines Durchlasses überquert.

Der zum Laura-Radweg umgebaute Bahndamm vor Erreichen Schwerstedts.

Blick Buttelstedt. Die Ortschaft wurde durchfahren, hinter dem Gut bog dann das Gleis
der Schmalspurbahn rechts von der Straße weg und schwenkte in nordwestliche Richtung.

Bahnhof Schwerstedt - km: 18,24
Blick Buttelstedt. Wenig nach dem Wegschwenken hat sich etwa hier das Bahnhofsgelände
befunden. Das EG steht völlig umgebaut noch heute (im Hintergrund mit dem auffällig
spitzen Dach). Zudem verlief ein Anschlußgleis wieder Richtung Landstraße, kreuzte
diese und endete nach ein paar Metern.

Blick Buttelstedt. Einen halben Kilometer hinter Schwerstedt wendete sich die WRE nach
Westen und verblieb auf den folgenden sieben Kilometern bis Markvippach in etwa dieser
Richtung. Der Weg zeigt den Verlauf nach, rechts hinter dem gelben Feld liegend, Schwerstedt.

Bahnhof Neumark - km: 21,41
Südlich führte die Bahn an der Ortschaft vorbei, außerhalb lag auch die Station.

Nach der Bahnhofsausfahrt Richtung Großrudestedt. Die ins Dorf führende Straße wurde
gekreuzt, ein bewaldetes Gebiet entlang der Vippach und heute "Laura-Wanderweg" folgte.

Strecke nach Vippachedelhausen.
weiter zu Teil 2
zurück zu stillgelegt
home