Kleinbahnen der Kreise Ost-
und Westprignitz / Pollo
Lindenberg - Kreuzweg - Glöwen Klbf
750 mm
16,06 km
Lindenberg - Kreuzweg 02.07.1912 - 31.12.1967
Kreuzweg - Glöwen 15.07.1900 - 31.12.1967
Besuche 26.Juli, 24.August, 14.+25.Oktober & 02.November 2000, 24.November 2001,
24.Februar 2003, 24.Juni 2005 und 27.März 2008.
Bahnhof Lindenberg (Prign) - km: 18,68 (ab Pritzwalk)
Zum Bahnhof und zur Strecke von Pritzwalk über Abzweig Vettin nach Lindenberg
siehe auch Pritzwalk - Lindenberg.
Zur Strecke nach Perleberg siehe Lindenberg - Perleberg.

Blick von der Glöwener Ausfahrt, vorbei am ehemaligen "Gasthaus Eisenbahn" in der
berühmten Häuserzeile, über das Lindenberger Bahnhofsgelände.

Blick Lindenberg. Das Wohnhaus passierend führte nach Südosten der Streckenast
entlang der Straße Richtung Krams aus Lindenberg heraus. Für etliche Jahre waren an
jener Stelle schmalspurige Fahrzeuge als Teil des Lindenberger Kleinbahnmuseums aufgestellt.

Ehemaliges Streckenplanum nach Glöwen. Die unter freiem Himmel aufgestellte Dampflok
wurde inzwischen in Mesendorf untergebracht.

Hinter Lindenberg rechts der Straße Richtung Krams auf eigenem Bahndamm. Kurz darauf
schwenkte die Bahn leicht rechts aufs offene Feld weg, die Trasse dort ist verschwunden.

Etwas einen halben Kilometer vor Krams beginnt dann an einem Weg der Damm erneut.

Auch ein Kilometerstein ist noch auffindbar.

Kurz vor Krams dann mußte sogar ein Einschnitt für die Schmalspurbahn ausgehoben werden.

Haltepunkt Krams - km: 21,52
Westlich zum Ort lag der in der Ostprignitz gelegene Bahnhof, der bis von der letzten
Bahnhofsvorsteherin bewohnt wurde. Die Ladestraße schloß sich dem Stationsgelände an.

Vom Ort kommend hatte man diesen Blick auf den "Bahnhof Krams".

Hinter Krams ging es über Wiesengelände südwestlich Kunow entgegen.

Dabei wurde auch diese kleine Brücke passiert.
weiter zu Teil 2
zurück zu stillgelegt
home