Mittelsächsische
Rübenbahnen
Garsebach - Mertitz - Lommatzsch
750 mm
15,68 km
Garsebach - Löthain 01.10.1909-21.05.1966
Löthain - Lommatzsch 01.12.1909-28.10.1972
Besuche vom 26.April und 07.August 2000.
Bahnhof Garsebach - km: 0,00
Abzweigebahnhof Garsebach und zur Strecke des Wilsdruffer Schmalspurnetzes von
Wilsdruff über Garsebach nach Meißen siehe Wilsdruff - Meißen.

Der Robschützer Viadukt, einige hundert Meter hinter dem Garsebacher Bahnhof,
206,95 m lang, maximale Höhe: 11,60 m.

Blick von der Löthainer Seite Richtung Garsebach.

Und noch eine Brücke in Robschütz, am Ortsausgang.

Blick von der oberen Strecke (der Wanderweg im Vordergrund), die nach Löthain führt (von links nach rechts),
auf die unten im Tal (die Baumreihe) führende Bahntrasse von Löthain Richtung Görna-Krögis (von rechts nach links).

Bahnhof Löthain - km: 3,00


Die Trasse Richtung Görna-Krögis nach der 180°-Kurve hinter Löthain.

Bahnhof Görna-Krögis - km: 4,94

Der Bahndamm ist bis Käbschütz als Wander- und Fahrradweg ausgebaut.

Bahnhof Mauna - km: 6,31

Vor Leutewitz.
Der Damm ist abgetragen - die Reste eines Brückenwiderlagers über den Käbschützer Bach blieben stehen.

Bahnhof Leutewitz - km: 8,55
weiter zu Teil 2
zurück zu stillgelegt
home